Großes für Kleine

Seit 1980 vertritt der Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. als einzige berufliche Interessenvertretung ausschließlich die Belange der professionellen Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (GKiKP) in Deutschland. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen sind in allen Sektoren des Gesundheitswesens und in Einrichtungen des Sozial- und Bildungswesens tätig.

Auf politischer und auf fachlicher Ebene sichert der BeKD e.V. die Qualität in der pflegerischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen und entwickelt sie weiter.

Der BeKD e.V. ist Gründungsmitglied im Deutschen Pflegerat (DPR), wirkt mit in der PNAE (Paediatric Nursing Associations of Europe) und ist Mitglied im Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH).

Der BeKD e.V. orientiert seine Arbeit an den Erfordernissen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien. Eltern bedürfen der Unterstützungs- und Beratungsleistungen bei der Pflege gesunder, kranker sowie Kinder und Jugendlicher mit besonderen Bedürfnissen. Der BeKD e.V. sorgt für die Sicherstellung des Berufes Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in und fördert die Expertise der GKiKP.

Der BeKD arbeitet zusammen mit

  • Ministerien, politischen Gremien, Ausschüssen im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen 
  • dem Deutschen Pflegerat (DPR)
  • Landespflegekammern, Landespflegeräten
  • Fach- und Berufsverbänden, Arbeitsgemeinschaften
  • der Gesellschaft für Kinderkrankenhäuser in Deutschland e.V.
  • der Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V.
  • der Deutschen Liga für das Kind
  • den Krankenkassen und den Medizinischen Diensten
  • der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus e.V.
  • dem Kindernetzwerk
  • der National Coalition
  • Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen

Der BeKD wirkt

fachlich …

  • im Einsatz für den Beruf und dessen Weiterentwicklung
  • mit Konzepten und Angeboten für alle Handlungsfelder im klinischen und außerklinischen Bereich
  • mit Konzepten für die Fort- und Weiterbildungen
  • für die Familiengesundheit und die Elternkompetenz
  • für verantwortliches und fürsorgliches Handeln in der GKiKP
  • für gesunde und kranke Kinder und Jugendliche, für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen, für deren Bezugspersonen   
  • für die Weiterentwicklung professioneller Standards
  • sektorübergreifend und an den Schnittstellen zwischen professioneller Pflege und Laienpflege
  • in den Frühen Hilfen und in der Schulgesundheitspflege

und politisch

  • für die Sicherstellung der beruflichen Erstqualifikation als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in und entsprechender Weiterqualifizierung
  • dem Fachkräftemangel in der GKiKP entgegen
  • im Kinderschutz und in der Prävention
  • als Ansprechpartner für Ministerien und Verbände auf Bundes- und Landesebene
  • in der Mitwirkungs- und Selbstverwaltungskompetenz der GKiKP
  • auf die Gesundheits- und Sozialpolitik
  • auf die Gesetzgebung
  • für jede/n Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in in klinischen und außerklinischen Arbeitsbereichen
  • für die Akademisierung der Pflege

Auf der Bult – Zentrum für Kinder und Jugendliche
Janusz-Korczak-Allee 12
30173 Hannover

05 11 / 28 26 08

bv-kinderkrankenpflege@t-online.de